Bis 30. November wird in Deutschland das öffentliche Leben großenteils heruntergefahren, um die Verbreitung des Virus zu bremsen.  Wer muss schließen, was ist erlaubt, sagt das Land Hessen. Die wichtigsten Regelungen werden hier mit Fragen und Antworten nochmals erklärt. Die Kontaktbeschränkungen reichen bis ins Private.

Wie ist die Lage im Lahn-Dill-Kreis, finden Sie hier.

An öffentlichen Einrichtungen schließt in Eschenburg das Freizeitbad „Panoramablick“ und die Dorfgemeinschaftshäuser stehen nicht mehr für Sport und Feste zur Verfügung, sondern nur für „trockene“ Termine wie Gremien-Sitzungen.

Nach wie vor braucht man bei jeder Veranstaltung 

  • Hygienekonzept
  • Abstandsregelungen
  • Teilnehmerliste mit Namen, Adressen und Telefonnummer.

Neu kommt hinzu

  • Maskenpflicht

Welche Mund-Nase-Bedeckung zulässig ist und welche nicht, ist auch beim Land Hessen zu erfahren hier in der Anlage zu den Auslegungshinweisen –  Plastikvisiere sind demnach nicht zulässig.

Bleiben Sie gesund und vorsichtig!

Bei Fragen: (02774) 9150 oder buergermeister@eschenburg.de