Tag Archive: Eschenburg

Willkommen & Herbstmarkt vom 13. bis 15. Oktober

Am Sonntag ist von 13 bis 18 Uhr verkaufsoffen

Treffpunkt der Generationen: Beim „Made“ in Eibelshausen tummeln sich Jung und Alt zwischen Marktplatz und Rathaus, wie hier auf dem Foto aus 2008 erkennbar ist. Diesmal wird die Nassauer Straße – also vorm Rathaus – gewissermaßen „vom Markt“ genommen, um das bunte Markttreiben an den Udern der Dietzhölze zu konzentrieren.

Der Samstag vor dem Herbstmarkt soll nun der Tag für das Neubürgerfest „Willkommen!“ der Gemeinde Eschenburg sein. Um 16 Uhr geht es im und am Rathaus los. Willkommen sind alle Bürgerinnen und Bürger, die sich in Eschenburg neu fühlen, sich orientieren möchten und Kontakte knüpfen wollen.

Die Gemeinde und das Leben in Eschenburg vorzustellen, ist das Anliegen dieses Neubürger-Fests. „Willkommen!“ gibt einen Überblick und bringt Kontakte. Vor allem zum gesellschaftlichen Leben, das von den rund 70 Vereinen geprägt wird. Eine Auswahl davon möchte die Gemeinde gerne präsentieren, deshalb sollten sich nicht nur Neubürger den Termin vormerken, sondern auch Akteure. Wer etwas zu erzählen und zu zeigen hat, kann dies gerne in diesem Rahmen tun.

Zugesagt haben bereits die Landfrauen Eibelshausen fürs Rathaus-Café und die beiden CVJM Wissenbach und  Eibelshausen. Im Dienste der Sicherheit stellen sich die Feuerwehr und die Brandschutzerziehung vor. Weitere Vereine und Themen können gerne vorgestellt werden. Spannend wird die Vorstellung der Bilder und Sieger unseres Fotowettbewerbs. Um 16:30 Uhr ist ein Auftritt der Hirzenhainer Rope-Skipping-Truppe geplant.

Am Sonntag und Montag ist im Herzen Eibelshausens Herbstmarkt und am Sonntag (14. Oktober) „verkaufsoffen“ für die ganze Gemeinde. Von 13 bis 18 Uhr öffnen  etliche Geschäfte rund um den Markt sowie das Wohncentrum Wissenbach. Wegen verschiedener Termin-Überschneidungen werden weniger „fliegende Händler“ erwartet. Um Lückenzu schließen und ein attraktives Bild beiderseits der Dietzhölze zu bieten, wird die Nassauer Straße für den Durchgangsverkehr belassen. Das heißt, zwischen Rathaus und Bekleidungshaus Weil werden keine Stände aufgebaut.

Nächste Energiesprechstunde am 22. Oktober im Rathaus

Kostenlose Beratung der HESA

Klaus Fey (links) von der Hessischen Energiesparaktion liefert Bürgermeister Konrad die aktuelle Ausstellung nach Eschenburg. Maurermeister Jürgen Kotz (rechts) hält am 20. August die nächste HESA-Energiesprechstunde im Rathaus ab.

Die Hessische Energiesparaktion (HESA) hat im Rathaus ihre nächste Dauerausstellung aufgebaut. Plakate und Broschüren zeigen „Unser Energiesparziel in Hessen“ auf. Das Informationsmaterial ist vor Ort ebenso kostenlos wie ein Besuch in der Beratung, die am 22. Oktober zwischen 15 und 18 Uhr im Rathaus angeboten wird. Die Energiesprechstunde bietet HESA-Regionalpartner und Energieberater Jürgen Kotz (Bad Endbach) an. Um vorherige Anmeldung wird gebeten unter seiner Telefonnummer 0171 1183024. Weitere Termine für diese kostenfreie Beratung im Rathaus sind 19. November und der 21. Januar 2019.

Wer losmarschieren will, braucht ein Ziel. Unser Energiesparziel in Hessen ist das „10-Liter-Haus“, also ein Heizenergieverbrauch von 10 Litern Heizöl oder 10 Kubikmeter Erdgas pro Quadratmeter beheizter Wohnfläche und Jahr (inkl. Warmwasser). Heute benötigen unsere Häuser im Durchschnitt noch das Doppelte, nämlich etwa 20 Liter Heizöl bzw. 20 Kubikmeter Erdgas pro Quadratmeter Wohnfläche und Jahr. In der Regel führen folgende „Sechs Schritte zum Energiesparhaus“: Dämmung der Außenwand, Dämmung des Daches, Neue Verglasung als Zwei- oder Dreischeiben-Wärmeschutz-Isolierverglasung, Kellerdeckendämmung, Gas- oder Öl-Brennwertkessel für den Heizungskeller (Alternativ prüfen: Pelletheizung, Mini-BHKW bei größerem Energieverbrauch).

Der „Förderkompass Hessen“ (www.energieland.hessen.de) informiert über alle aktuellen Förderangebote. Die Hessische Energiespar-Aktion (www.energiesparaktion.de) ist ein Angebot der Hessischen LandesEnergieAgentur (LEA).