Kategoriearchive: Bürgerinformationen

Mundart-Festival am 14.09.19

Festival und „Platt-Form“: MundART will Hessens Vielfalt zum Klingen bringen

 

Eschenburg – Ein Wiederhören mit „Fäägmeel“ und viel Dialekt von Dietzhölze und Dill gibt es am Samstag (14. September) in Eschenburg beim ersten hessenweiten Mundart-Festival.

Los geht es um 19 Uhr in der Mehrzweckhalle in Wissenbach (Forsthausstraße 22). Einlass und Essen gibt es dort bereits ab 18 Uhr. Veranstalter vor Ort ist der Kulturkreis Eschenburg-Dietzhölztal (KKED), der in der Vergangenheit kleinere Plattschwätzer-Veranstaltungen bestrittet hat, und nun mit anderen Akteuren die Initiativen bündeln will: Der gemeinsam gegründete „MundART – der Dialekt-Dachverband in Hessen“ soll Hessens Vielfalt zum Klingen bringen. Weil immer die Akteure vor Ort unterstützt und vernetzt werden sollen, nimmt dieser Dachverband bewusst keine einzelnen Menschen als Mitglied auf, sondern nur juristische Personen wie Vereine, Firmen und Kommunen. Aus dem Dillgebiet zählen neben dem KKED auch der Heimatverein Eibach und die Stadt Haiger als erste Kommune zu den Mitgliedern des Dialekt-Dachverbands.

Beim MundART-Festival am 14. September gibt es im Kern ein Wiederhören mit Siegward Roth (Lesung) und Berthold Schäfer (Lieder), die mit Ausschnitten aus ihrem Programm „Fäägmeel – e Geschicht fier sich“ an die Mundart-Pioniere erinnern. Auf der Bühne wechseln sich sodann die Mundart-AG der Grundschule Frohnhausen, die „Ourewäller Hartriel“ Peter Roßmann und Karl-Heinz Hach aus Modautal, das Multitalent Peter Dotterweich aus Reinheim-Ueberau, das Hinterländer Duo Otto Uhsat und Manfred Herrmann, vom Westerwald Angelika Haust, die „Wäller Hofsänger“ und die „Stockbirnscher“ aus Mengerskirchen sowie aus Herborn die Jugendfreunde Thomas Jopp und Edwin Panz ab. Eindrücke zur nächsten landesweiten Aktion „Schatzsucher“ sowie Informationen der Akteure und Vereine werden im hinteren Teil der Halle bei einem „Markt der Mundart-Möglichkeiten“ präsentiert.

Karten gibt es zum Preis von 5 € an der Abendkasse für Erwachsene. Kinder und Jugendliche haben freien Eintritt. Wer sich ein Ticket sichern will, kann es per E-Mail an die Adresse info@kked.de reservieren und bis 18:30 Uhr an der Abendkasse abholen.

Info: Informationen über den Dialekt-Dachverband gibt es unter www.mundart-hessen.de im Internet. „Das ist im wahren Wortsinn eine Platt-Form“, sagt Vorsitzender Götz Konrad.

Revue des rollenden R: Thomas Jopp und Edwin Panz gehören am Samstag wieder zu den Akteuren auf der Bühne. Das MundART-Festival startet erstmals hessenweit.

Hessische Energiespar-Aktion: Ausstellung und Sprechstunde im Rathaus

Wer günstig pumpt, ist klar im Vorteil:

Ausstellung und Sprechstunde im Rathaus

 

Energieberater Jürgen Kotz (links) hält die kostenlosen Energie-Sprechstunden  in Eschenburgs Rathaus ab. Jürgen Fey (Mitte) von der Hessischen Energiesparaktion hat Bürgermeister Götz Konrad (r.) wieder eine neue Ausstellung zur Verfügung gestellt und rüstet für die Energie-Messe in Eschenburg. (Foto: HESA)

 

Alte Umwälzpumpen im Haus sind und bleiben stille Stromfresser, wenn man sie nicht bald austauscht. Darauf macht die aktuelle Ausstellung der Hessischen Energiespar-Aktion jetzt aufmerksam, wenn man leichter einen Handwerker bekommt als im Winter. Im Rathaus der Gemeinde Eschenburg bietet die HESA zudem nach den Sommerferien wieder kostenlose Energie-Sprechstunden an. Die Termine sind 30. September, 28. Oktober und am 25. November, jeweils ab 14 Uhr. Für die Gespräche wird jeweils eine dreiviertel Stunde geplant. Jürgen Kotz, Maurermeister und Gebäudeenergieberater aus Bad Endbach, gibt als HESA-Regionalpartner dabei wertvolle Tipps fürs Sparen und Sanieren. Die Anmeldungen werden im Rathaus jeweils bis zum Freitag vorher gesammelt: Vormittags ist Andrea Wagner, Telefon (02774) 915-228, erreichbar. E-Mail an energie@eschenburg.de geht rund um die Uhr.

Während der Öffnungszeiten des Rathauses zeigen Plakate und Traktate, wie der Austausch alter Pumpen sparen hilft. Alte Heizungsumwälzpumpen sind stille Dauerläufer und ihr Stromverbrauch wird deshalb unterschätzt: Die HESA weist auf das Förderprogramm des Bundeswirtschaftsministeriums „Förderung der Heizungsoptimierung durch hocheffiziente Pumpen und hydraulischen Abgleich“ zum Einbau effizienter Pumpen und der Optimierung der Heizungsanlage hin. Die Antragstellung erfolgt auf einem Formular der BAFA unter www.bafa.de. Nach der Bestätigung mit persönlicher Vorgangsnummer kann der Fachhandwerker loslegen.

Fachbetriebssuche unter www.shk-hessen.de. Einzelheiten sind auf den Seiten des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie eingestellt unter www.bafa.de im Internet, Stichwort ist Heizungsoptimierung.

Weitere Informationen zu Energieeffizienz und Energieeinsparung im Haushalt bietet die HESA-Homepage unter www.energiesparaktion.de, über die auch www.energieland.hessen.de, die „Energieseite“ des Hessischen Ministeriums für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung sowie der „Förderkompass Hessen“ zu erreichen ist. Die „Hessische Energiespar-Aktion“ ist ein Angebot der Hessischen LandesEnergieAgentur (LEA) und seit vielen Jahren wichtiger Partner der Energie-Aktivitäten in Eschenburg (www.endlich-energie.de).

Familienfest im Schwimmbad am 24. August

Freizeitbad-Familien-Fest am 24. August

Das Freizeitbad „Panoramablick“ hat doppelten Grund zum Feiern: Der Zweckverband „Mittelpunktschwimmbad Dietzhölztal“ besteht seit 50 Jahren und der Förderverein hat seinen zehnten Geburtstag. Am 24. August steigt deshalb ein Freizeitbad-Familien-Fest.

Mit Brunch im Bistro geht es um 7 Uhr los, wenn auch der Badebetrieb startet. Spiele für die ganze Familie stehen ab 14 Uhr auf dem Programm. Geplant sind eine Rutsche drinnen und draußen, Laufbälle, Hüpfburg, Beachvolleyball, Meerjungfrauen-Schwimmen, eine Fotobox und Aktionen im Dampfbad. Viele langjährige Partner und die Kurs-Anbieter bringen sich ins bunte Programm ein. Ab 20 Uhr steigt eine Schwimmbad-Party  mit DJ, Cocktail-Bar und der Kür von „Mister und Miss Freizeitbad“.

50 Jahre alt – und doch jung geblieben: Wie schlau im Freizeitbad „Panoramablick“ investiert wird, zeigt am 3. Oktober wieder der „Türöffner-Tag“ der „Sendung mit der Maus“. Für die Touren durch die Technik um 11, 13 und 15 Uhr kann man sich jetzt schon anmelden. Und auch am 3. Oktober hat das Freizeitbad „Panoramablick“ von 7 bis 17 Uhr geöffnet.

Kontakt: Mehr Information gibt es unter www.freizeitbad-panoramablick.de im Internet, Interaktion über Facebook.

Am 24. August steigt das Freizeitbad-Familien-Fest, bei dem ab 7 Uhr Brunch im Bistro, ab 14 Uhr Spiele für die ganze Familie und ab 20 Uhr eine Schwimmbad-Party geboten werden.

Neue Kita-Gruppen starten…

Neue Kita-Gruppen starten in

Eiershausen und Simmersbach

 

Noch zeigt die Eschenburger Kita-Ampel nur an zwei Stellen „Grün“ für freie Plätze, aber im neuen Kindergarten-Jahr werden zwei neue Gruppen geschaffen: Die Kita in Eiershausen bekommt eine dritte Gruppe. Und für Simmersbach wird gerade eine Waldgruppe geplant.

Nicht nur der Gemeindevorstand, sondern alle Gremien der Gemeinde, die Kita-Ausschüsse der Träger, Leitungen der Einrichtungen und Kirchenvorstände sowie Experten des Kreises und der Kirchen haben in den zurückliegenden Wochen beraten, wie die Engpässe in der Bedarfsplanung behoben werden können. Alle zusammengetragenen Vorschläge waren in der Steuerungsrunde geprüft und schließlich zwischen Kommune, Kirche und Kreis abgestimmt worden.

Simmersbach bietet sich als Standort für eine Waldgruppe an, weil hier schon seit Jahren gute Erfahrungen mit einem „Wald-Sofa“ gemacht werden und die Erzieherinnen nun ein Konzept gestalten können für Waldpädagogik.

Die zentrale Lage und das große Grundstück der Gemeinde haben Eiershausen zum Standort für eine Übergangslösung werden lassen. Die dritte Gruppe wird in Containern untergebracht, die aber auf dem Gelände in den Kita-Betrieb eingebunden sind. Die Erzieherinnen sprechen gerade von der „Grünen Gruppe im Pavillon“, wenn sie das Konzept der Kita ausgestalten.

Info: Für die Eröffnung der beiden Gruppen wird der Herbst angepeilt. Interessenten können sich in Eiershausen und in Simmersbach bereits informieren und anmelden. Den Überblick mit einem Klick bekommen Eltern mit der Kita-Ampel, die unter www.kita-eschenburg.de/kitas im Internet zu finden ist. Dort sind auch die Adressen, Telefonnummern und Links zu den jeweiligen Kitas zu finden. Es lohnt sich also, diese Kita-Ampel im Blick zu behalten, wo dann demnächst mehr „Grünes Licht“ zu finden ist.

Überblick mit einem Klick: Unter www.kita-eschenburg.de/kitas ist im Internet die Eschenburger Kita-Ampel zu finden. In Simmersbach und Eiershausen entstehen neue Gruppen, die für mehr „Grünes Licht“ sorgen werden.

Bis 16 Juni anmelden für den Ferienpass!

Bis 16. Juni anmelden für den Ferienpass

 

Aus den 63 Aktionen, darunter fünf Fahrten, können Kinder und Jugendliche der Gemeinde Eschenburg für die Ferien wählen. Noch bis Sonntag (16. Juni) können die 6- bis 16-Jährigen online unter https://eschenburg.ferienprogramm-online.de angemeldet werden. Man merkt, es ist Wanderwoche – aber bitte an die Ferien denken: Vor allem bei den Fahrten sind noch Plätze frei. Die Touren zum Zoo Neuwied (04.07.2019), in den Holiday Park (10.07.2019), zur Fledermaus-Nacht nach Greifenstein (19.07.2019), in die Zoom Erlebniswelt (24.07.2019), in Stadion und Fußballmuseum nach Frankfurt (26.07.2019), zur Sternwarte Burgsolms (01.08.2019) und in den Movie-Park (07.08.2019) finden nicht statt, wenn es bis Sonntagabend bei zu wenigen Anmeldungen bleibt.

Wie bei einigen Fahrten gibt es auch beim Sommerkino und bei Technik-Touren gemeinsame Angebote für Kinder aus Eschenburg und Dietzhölztal. Der Kulturkreis lädt ein zum Sommerkino am 11. Juli von 16 bis 18 Uhr ins DGH Ewersbach zum Film „Paddington 2“ und am 31. Juli (ebenfalls 16 bis 18 Uhr) ins BGH Eibelshausen mit dem Streifen „Alles steht Kopf“. Die Kläranlage in Eibelshausen arbeitet mit Natur und High Tech. Besichtigungen am 11. Juli und am 25. Juli (jeweils um 10 Uhr) zeigen alles andere als einen stinkenden Job. Spannend, weil dort auch ausgebildet wird, ist eine Technik-Tour durch Freizeitbad „Panoramablick“. 18. Juli um 14 Uhr können sich Interessenten anschauen, wie so ein Schwimmbad funktioniert.

Wer schwimmen kann, sollte sich mit dem Ferienpass auch gleich eine Schwimmbad-Karte für 4 € buchen: Damit kommt man in den sechs Ferien-Wochen mittwochs 10 bis 17 Uhr,
donnerstags von 10 bis 21 Uhr und freitags von 10 bis 21 Uhr kostenlos ins Freizeitbad „Panoramablick“. Und dort läuft übrigens der Strömungskanal wieder…

Antrags-Formulare zur „Stiftung für Eschenburg“

Um Bürger-Initiative vor Ort zu fördern, hat die Gemeinde Eschenburg eine „Stiftung für Eschenburg“ eingerichtet. Ohne eigenen Aufwand läuft diese Vor-Ort-Stiftung unter dem Dach einer Stiftergemeinschaft, die von der Sparkasse Dillenburg angestoßen und unterstützt wird. Anträge für das breitgefächerte Themenfeld, das die Stiftung unterstützen kann, gibt es hier auf der Internetseite der Gemeinde Eschenburg. Ausgefüllte Anträge können im Rathaus abgegeben werden.

DGH Reservierung online

DGH-Reservierung – auf einen Blick, mit einem Klick
Auf einen Blick, mit einem Klick: Die Gemeinde Eschenburg bietet neu ein DGH-Reservierungs-System an. Über die Adresse https://www.gemeinde-eschenburg.de/die-gemeindeund-aktuelles/buergerhaeuser/ können Bürger, Vereine und Gäste schnell sehen, wann welches Dorf-gemeinschaftshaus oder die Mehrzweckhalle noch frei ist. In dem Kalender können die Interessenten auch gleich eine Reservierungsanfrage ins Rathaus schicken – und den Wunsch-Termin im Online-Kalender reservieren. Die Mietbedingungen und das Antrags-Formular, die auch im Internet zum Herunterladen bereit stehen, bekommen Sie dann zum Ausfüllen und Unterschreiben per Mail zugestellt. Für die Buchung benötigen wir freilich den Antrag, aber das DGH-Reservierungs-System erleichtert die Suche nach freien Terminen. Dann wird aus dem DGH auch wieder ein Dorfgemeinschaftshaus…